powered by TronMedia

Haupt- und LandGestüt Marbach

Seit dem Jahr 1514 werden im baden-württembergische Haupt- und Landgestüt Marbach mit viel Sachverstand und Liebe Pferde verschiedenster Rassen gezüchtet.

Viele Generationen von Pferdekindern haben seit der Gründung des Gestüts unter dem Grafen Eberhard I. im Bart von Württemberg auf der schwäbischen Alb das Licht der Welt erblickt. Dort im ältesten deutschen Staatsgestüt werden seit fünf Jahrhunderten Erfahrungen und Wissen um das Wohlergehen und die Ausbildung der Pferde von Generation zu Generation weitergegeben.

Schon immer war das Gestüt gleichzeitig Hüter der Tradition und Impulsgeber für neue Entwicklungen in der Pferdebranche. Heute steht das Haupt- und Landgestüt als Sitz des Kompetenzzentrums Pferd Baden-Württemberg und der Vereinigung der Europäischen Staatsgestüte im Mittelpunkt neuer Entwicklungen in Pferdehaltung, Pferdefütterung, Pferdeausbildung und in Aus- und Weiterbildung von Menschen mit „Pferdevirus“.

Eine halbe Million Besucher kommt jedes Jahr nach Marbach auf die raue Alb, um Stallluft zu schnuppern und Marbachs Pferde aus nächster Nähe zu sehen: die bildschönen Vollblutaraber königlichen Geblüts, die sportlichen Warmblutpferde mit Olympia-Ambitionen und die kraftvollen Kaltblutpferde aus dem Schwarzwald, die ohne die Unterstützung des Gestüts längst ausgestorben wären.

Landgestüt Marbach Pferde auf der Weide

Lassen auch Sie sich bei einem Besuch verzaubern vom einmaligen Ambiente der historischen Gestütshöfe und Vorwerke, die seit neuestem durch innovative Gebäude wie zwei großzügigen Reithallen, einem Lehrgangsstall, einem Wohnheim für Reitschüler und einem Besucher- und Seminarzentrum mit Gestütsshop ergänzt worden sind.

Erleben Sie Marbachs Pferde hautnah – jede Jahreszeit hat ihre Faszination und ihre besonderen Veranstaltungen.